Erster groesserer Ausflug in Australien

Oktober 18, 2006

Heute haben wir uns einfach kurzer hand ein Auto fuer ungefaehr 50 Euro ausgeliehen, damit wir mal die umgebung von Perth erkunden konnten! So zog es uns 100 Kilometer an der Kueste entlang richtung norden. Nach ca. 40 Kilometern haben wir die Stadt verlassen und das wilde Outback beginnt! Da hatten wir dann noch eine halbe Stunde fahrt in Waeldern, Bueschen und tuepischer Outbacklanschaft vor uns. Auf dem Weg an den Strand haben wir dann unser erstes Kaenguru gesehe. Dies war aber leider ein weniger schoenes Erlebnis, da es ueberfahren am Strassenrand lag. Aber der Strand, an den wir schlussendlich ueber eine wilde Sandstrasse kamen entschaedigte dies. Der Strand ist einfach so schoen, dass es gar nicht zu beschreiben ist! In den naechsten Tagen kommen dann Bilder online, die unseren eindruck ueber diesen aber gar nicht rueber bringen koennen.

Das wars auch schon wieder. Bis bald.


Endlich Arbeit gefunden

Oktober 18, 2006

Seit Dienstag hab ich (Phil) nun endlich Arbeit! Ich arbeite jetzt in einigen Theatern, der Perth Concert Hall und der Oper von Westaustralia, die uebrigends naechstes Jahr auf Europatourne geht.

Der erste Arbeitstag am Dienstag war auch sau cool. Wir haben zwar nur 3 Container mit alten Buehnenbilder gepackt, aber war trotzdem ganz nett! Die Kollegen sind alle zwischen 20 und 35, also alles perfekt. Was auch sehr schoen ist, ist dass die Pausen auf die Sekunde genau eingehalten werden. Und so wird dann an Mittag einfach der Gaskocher ausgepackt und auf kosten der Firma gegessen! Trinken gibt es den ganzen Tag ueber sowieso so viel man braucht! Damit man dann die angegessenen Kilo wieder abbaut, wird anschliessend noch Fussball gespielt. 🙂
Aber einen solchen Muskelkater vom arbeiten hatte ich das letzte mal beim Hitzefrei Festival in Rosenheim. Heut morgen hab ich jeden Muskel gespuert. 😉

Morgen geht es dann wieder weiter mit arbeiten. Diesesmal aber im Theater. Da steht eine groessere Show an, bei der ich als Lichttechniker eingesetzt bin. Einfach alles nur Super.